Albino und Männerschwarm gehen gemeinsame Wege

Der Albino-Verlag aus Berlin und der Männerschwarm-Verlag aus Hamburg kooperieren von sofort an in den Bereichen Vertrieb, Pressearbeit und Programmgestaltung.

[ Titelübersicht und Infos hier! ]

Den Albino-Verlag mit erfolgreichen Titel wie Saleem Haddads "Guapa", den modernen Klassikern wie Alan Hollinghursts "Schwimmbadbobliothek" oder Gegenwartsautoren wie Julian Mars  konnte man schon beneiden - auch um seinen schönen Namen. Dann war er plötzlich weg - wegen der Insolvenz seines "Mutterhauses" Bruno Gmünder.

Albino bewahren und weiterentwickeln, im Verbund mit Männerschwarm (der ja auch ein paar schöne Bücher gemacht hat) beide Verlage stärken, das war nach der Gmünder-Pleite das Gebot der Stunde. Wir wollen die Profile schärfen, dem

Handel und der Presse gegenüber gemeinsam auftreten! Albino wird die starke Marke für die anspruchsvolle und gute Literatur, Männerschwarm konzentriert sich auf das Sachbuch und schwule Kulturgeschichte! Die Edition Salzgeber, die schon bei Männerschwarm angesiedelt war, kümmert sich weiter um Fotografie, Kunst und Medien.

Hier zum downloaden (PDF): Vorschau Albino Verlag & Männerschwarm Herbst 2018

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren OK